algesten-album-artwork

Algesten – S/T debut Album now released in Germany

Glitterhouse Mailorder (You gotta love ’em for taking their time to write such nice texts)

Schon als Sänger, Songschreiber und Gitarrist der ebenso geliebten wie schmerzlich vermissten Isolation Years lebte Jakob Nyström seine Vorliebe für himmlische Harmonien und perlende Pop-Phantasien nach Herzenslust aus, im Alleingang als Algesten schwebt er unbeirrt weiter auf seinem Pfad zum finalen Schönklang. Mit sanft-schmeichelnder Stimme bestimmt er das weite stil-schillernde Feld zwischen abgehangenem Go-Betweens-Pop, Dream Academy-Wattewolken, akustisch geprägtem (Americana-) Folk, Rock’n’Roll-Balladen und den harmonischen Höhen und den melancholischen Tiefen eines Paal Flaata-Albums, becirct den Lauscher mit bewegend natürlichen Melodien und lässt bei aller Liebe zu instrumentalem Ideenreichtum zwischen Keyboard-Klangfülle, Streicher-Schwelgen, Orgel-Segen und Pedal Steel-Gleißen stets die Gitarren das zentrale Klangbild bestimmen. Vielfarbig gefächerte Saitentöne und immer wieder mehrstufige Vokal-Lagen prägen die Wohlklang-Visionen des Pop-Prinzen Nyström, der seine Tempowechsel stets bedächtig wählt, wohlgefällig zwischen berückender Ballade und sanft beschleunigter, himmlischer Hymne wandernd, das liebevoll lächelnde Geschehen dabei final mit seinen bewegt-bewegenden Gesangslinien vergoldend. Perfekt perlender Pop zwischen britisch gefärbtem Ohrwurm und skandinavisch weichgetönter Wehmut, zwischen gelassen-gereifter Go-Betweens-Kunst und der Grandezza eines Midnight Choir-Solowerks, nicht nur, aber vor allem, den seit Jahren dürstenden und darbenden Isolation Years-Verehrern ans hungernde Herz gelegt. (cpa)